Energiesparberatung vor Ort (Bafa)


aktuelle Preisliste als pdf >>>

Die staatlich geförderte Beratung zur sparsamen und rationellen Energieverwendung in Wohngebäuden (Vor-Ort-Beratung) ist eine wichtige Hilfe für alle Haus- und Wohnungseigentümer, die bereit sind, für Energieeinsparung und Umweltschutz Geld insbesondere in Wärmedämmung, den Austausch ihrer Heizungsanlage und in Anlagen zur Nutzung erneuerbarer Energien zu investieren.

Der Berater verpflichtet sich vertraglich
  • den Ist-Zustand des Gebäudes bzw. der Wohnung an Ort und Stelle zu erfassen, insbesondere der bautechnischen und –physikalischen sowie heizungstechnischen Gegebenheiten,
  • einen umfassenden schriftlichen Beratungsbericht zu erstellen,
  • die aufgezeigten Massnahmen zur Energie- und Heizkostenersparnis mit Ihnen mündlich zu erörtern.

Sie als Beratungsempfänger/in verpflichten sich, dem Berater, soweit vorhanden, die kompletten Baugenehmigungsunterlagen sowie alle Ausführungszeichnungen zur Verfügung zu stellen.
Der Beratungsbericht muss anbieterunabhängig sein.
Allen vorgeschlagenen Massnahmen müssen die anerkannten Regeln der Technik zugrunde liegen.
Die Kosten der Beratung betragen meist nur ein Bruchteil der möglichen Einsparungen.(BAFA-Beraternr. 100895)

Auf Wunsch werden thermografische Untersuchungen (System Flir Bcam) durchgeführt und in den Beratungsbericht integriert. Sowohl diese Untersuchungen als auch Hinweise zur Stromeinsparung sind förderfähig.

Aufgrund der vollständigen Datenaufnahme können weitergehende Berechnungen der KfW-Förderbank, z.B. Tilgungszuschüsse für das Effizienzhaus 100 und besser, preisgünstig durchgeführt werden.

http://www.bafa.de

http://www.kfw-foerderbank.de

http://www.energie-experten.org

http://www.das-energieportal.de



Energieeffizienzberatung gewerbliche Unternehmen (BMWI)

Der Sonderfonds Energieeffizienz bietet kleineren und mittleren Unternehmen (KMU) die Finanzierung einer fachkundigen, unabhängigen Energieberatung, die in konkrete Vorschläge für wirtschaftlich sinnvolle Energieeffizienzmaßnahmen mündet. Energetische Schwachstellen im Unternehmen werden analysiert und Möglichkeiten für energie- und kosteneinsparende Verbesserungen aufgezeigt.

Für die Energieeffizienzberatung erhalten Unternehmen von der KfW Zuschüsse für

  • Initialberatung mit maximal 80% der Beratungskosten
  • Detailberatung mit maximal 60% der Beratungskosten

Ziel ist es, in kleinen und mittleren Unternehmen Informationsdefizite über Energiesparmöglichkeiten abzubauen und zinsgünstige Investitionen für Energiesparmaßnahmen zu ermöglichen.
Unternehmen, denen es gelingt, möglichst viel Energie zu sparen, verschaffen sich damit Kosten- und Wettbewerbsvorteile.

http://www.kfw-mittelstandsbank.de

http://www.umfis.de